Wünschen Sie sich Ihre Zahnarzt-Behandlung in Kaufbeuren in Sedierung?

Wenn der Zahnarztbesuch bei Ihnen Angstzustände auslöst, sie aber keine Vollnarkose wünschen, ist die Behandlung in Sedierung eine passende Alternative für eine schmerz- und angstfreie Behandlung in unserer Zahnarztpraxis in Kaufbeuren.

Wie funktioniert die Sedierung / Zahnbehandlung im „Dämmerschlaf“?

Bei der Sedierung wird der Patient in einen sogenannten „Dämmerschlaf“ versetzt. Er ist ruhig und tief entspannt und nimmt die Außenwelt nur wenig wahr, bleibt aber bei Bewusstsein und ansprechbar.
Anders als bei der Vollnarkose ist die Sedierung nach kurzer Zeit wieder aufgehoben und der Patient kann sich meist nicht mehr an den Eingriff erinnern – es kommt ihm vor, als habe er geschlafen. Schon nach relativ kurzer Zeit kann der Patient den Alltagstätigkeiten wieder nachgehen.

Wofür eignet sich der Dämmerschlaf?

Einige Patienten erleben Stress und Ängste beim Zahnarzt. Durch die rückwirkende Gedächtnislücke (sogenannte „retrograde Amnesie“) kann sich der Patient nachher nicht mehr an den Eingriff erinnern und speichert keine negativen Empfindungen.

Wie läuft eine Sedierung ab?

Schlaf- und Schmerzmittel werden bei der Einleitung des Dämmerschlafs intravenös verabreicht. Die Dosis wird so gewählt, dass die Medikamentenwirkung nur etwa für die Dauer des Eingriffs reicht. Somit gelangt der Patient nach der Behandlung schnell wieder zum „normalen Bewusstsein“ und kann die Praxis nach einer kurzen Überwachungsphase von ca. 2,5 Stunden wieder verlassen.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie sich für eine Zahnbehandlung in Sedierung interessieren.

Zahnarztpraxis
Dr. Christine Riederer

Ledergasse 2
87600 Kaufbeuren
Tel. 08341-8831

kontakt@zahnarztpraxis-riederer.de

Gesundheitstipp: Zuckerkrankheit kann eine Parodontitis auslösen.